HI, ICH BIN GINO ✌️

Eine kurze Geschichte darüber, worum es mir geht…

Puhh…

Komisch über mich selbst zu schreiben.

Das ist schon mal etwas, das du über mich erfährst:

Ich HASSE es, über mich selbst zu reden oder zu schreiben.

Gut, jetzt aber zur Geschichte.

Seit ich denken kann, bin ich absolut FASZINIERT von dem menschlichen Körper und von Bewegung.

Das Ganze hat sich dann in meiner sportlichen und beruflichen Laufbahn gezeigt.

Ich habe etwa 813 verschiedene Sportarten im gemacht und mich nach dem Abitur für das Physiotherapie Studium entschieden.

Hier kommt der Knackpunkt

Während mich das ganze Wissen im Bachelor- und Master Studium (Sportphysiotherapie) weitergebracht hat, war mir das ganze vieeeel zu Steif und irgendwie auch veraltet.

Ständig wird mit irgendwelchen Fachbegriffen um sich geworfen, nur um vor den anderen schlau zu klingen.

Und das war mir irgendwie zu blöd 😒.

Worum es eigentlich geht!

Als Physiotherapeut geht es doch darum Menschen dabei helfen, dass sie sich besser bewegen können, weniger Schmerzen haben und leistungsfähiger sind.

Und eben nicht darum besonders schlau vor anderen Therapeut*innen zu klingen.

(Zumindest ist das meine Vorstellung davon.)

Nach meinem Bachelor Studium habe ich dann in einer Physiotherapie Praxis angefangen zu arbeiten.

Ich hatte wirklich eine geniale Arbeitsstelle mit netten Kollegen & Koleginnen, super Equipment und komplette Freiheit in meiner Therapie.

Aber irgendwie hat es mich nicht erfüllt…

Die strikten Regelungen mit 20-30 Minuten pro Patient und Anordnungen der Ärzte haben mich unglücklich gemacht.

Ich habe mich gefragt… 

… wieso wir uns nicht so viel Zeit für einen Menschen nehmen können, wie er bzw. sie eigentlich braucht?

… wieso ich nach 6 Behandlungseinheiten aufhören muss, auch wenn weitere 10 unfassbar wichtig wären?

… wieso die Patient*innen so unglaublich abhängig von den Therapeut*innen sind?

Ich hatte keine andere Wahl

Ich musste die Sache einfach in meine eigenen Hände nehmen.

Seither (Dezember 2020) bin ich Vollzeit selbstständig und helfe Sportler*innen dabei unabhängig von mir zu werden.

Kein Scherz.

Ich zeige ihnen, wie sie SELBST schmerzfrei, beweglich und leistungsfähig zu werden.

Und dafür wird NIIIIICHT massiert!!!

Zuerst wird man auuuusführlichst analysiert.

Dann wird AKTIV mit Übungen an der Ursache der Einschränkungen gearbeitet.

Und (extreeeeem wichtig) es wird Wissen vermittelt – ohne 1091031 Fachbegriffe, sondern verständlich!

Dadurch wird man nämlich nicht abhängig, sondern man gewinnt unglaublich viel Freiheit!

Joa das wars eigentlich…

Gut, dass das jetzt mal raus ist 😂.

Wenn du bis hier gekommen bist – danke für’s Lesen 🙂

Bleib in Bewegung!

Scroll to Top